Befristeter Arbeitsvertrag

Steuererklärung als Student

SHARE

Als Student mag die Steuererklärung nicht gerade auf Ihrer Prioritätenliste stehen. Zwischen Vorlesungen, Seminaren und dem Versuch, einen Ausgleich zwischen Sozialleben und akademischen Verpflichtungen zu finden, erscheint es oft als zusätzliche Last. Sie fragen sich vielleicht, ob es überhaupt notwendig ist, als Student eine Steuererklärung abzugeben. Die Antwort ist ein klares Ja. Es gibt zahlreiche Gründe, warum es sich für Studenten lohnt, eine Steuererklärung einzureichen.

Inhaltsverzeichnis

Rückzahlung von zu viel gezahlten Steuern

Es mag überraschend klingen, aber als Student können Sie in der Tat zu viel Steuern gezahlt haben. Wenn Sie neben Ihrem Studium gearbeitet haben, sind Sie wahrscheinlich als Werkstudent oder geringfügig Beschäftigter angemeldet. In vielen Ländern gibt es einen Steuerfreibetrag, der für geringe Einkommen gilt. Das bedeutet, dass Sie unterhalb eines bestimmten Betrags keine Steuern zahlen müssen. 

Wenn Sie also nur einen Teil des Jahres gearbeitet haben oder Ihr Einkommen unterhalb des Freibetrags liegt, könnten Sie Anspruch auf eine Rückerstattung haben. Durch die Einreichung einer Steuererklärung können Sie prüfen, ob Sie zu viel gezahlt haben und das Geld zurückerhalten.

Befristeter Arbeitsvertrag Arten

Berücksichtigung von Studienkosten

Studieren ist teuer, und die Kosten für Bücher, Unterrichtsmaterialien und Studiengebühren können schnell ansteigen. Hier kommt die gute Nachricht: In vielen Ländern können Sie bestimmte Ausgaben im Zusammenhang mit Ihrem Studium steuerlich geltend machen. Das bedeutet, dass Sie einen Teil Ihrer Ausgaben zurückerstattet bekommen können. Dazu gehören unter anderem die Kosten für Bücher, Computer, Transport zum Studienort und sogar die Studiengebühren. Indem Sie Ihre Studienkosten in Ihrer Steuererklärung angeben, können Sie Ihre finanzielle Belastung etwas lindern.

Tipp: Wichtige Infos zum Thema SEO.

Förderung der Selbstständigkeit

Viele Studenten arbeiten während ihres Studiums freiberuflich oder gründen ein eigenes Unternehmen. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, praktische Erfahrungen zu sammeln und sich finanziell unabhängiger zu fühlen. Wenn Sie jedoch selbstständig tätig sind, sind Sie verpflichtet, Ihre Einkünfte ordnungsgemäß zu versteuern. Das Einreichen einer Steuererklärung ermöglicht es Ihnen, Ihre Einnahmen und Ausgaben zu dokumentieren und Ihren steuerlichen Verpflichtungen nachzukommen. Darüber hinaus kann die Einreichung einer Steuererklärung als Nachweis Ihrer Einkommensquellen dienen, was Ihnen in Zukunft bei der Beantragung von Krediten oder der Suche nach einer Wohnung helfen kann.

"Ich bin überzeugt, dass es nichts Wichtigeres gibt, als Leute einzustellen und weiterzuentwickeln. Am Ende des Tages zählen Sie auf Menschen, nicht auf Strategien."

Aufbau einer Steuergeschichte

Der Beginn Ihrer Steuergeschichte als Student mag nicht wie eine große Sache erscheinen, aber es ist tatsächlich von Wichtigkeit. Indem Sie frühzeitig mit der Einreichung Ihrer Steuererklärung beginnen, bauen Sie eine nachvollziehbare Steuergeschichte auf. Dies kann in Zukunft von Vorteil sein, wenn Sie eine Vollzeitbeschäftigung anstreben oder Ihre Karriere vorantreiben möchten. Viele Arbeitgeber schätzen Kandidaten, die in der Vergangenheit ihre steuerlichen Pflichten erfüllt haben, und betrachten dies als Zeichen von Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent.

Mögliche Absetzung von Krankenversicherungsbeiträgen

Als Student sind Sie möglicherweise über die Krankenversicherung Ihrer Eltern versichert. In einigen Fällen können diese Beiträge steuerlich absetzbar sein. Wenn Sie Ihre eigene Krankenversicherung abschließen müssen, können auch diese Kosten möglicherweise steuerlich geltend gemacht werden. Durch die Einreichung einer Steuererklärung können Sie feststellen, ob Sie Anspruch auf eine Steuervergünstigung in Bezug auf Ihre Krankenversicherungsbeiträge haben.

Ausnutzung von Bildungszuschüssen und -krediten

Staatliche und private Organisationen bieten verschiedene Bildungszuschüsse und -kredite an, um Studenten bei der Finanzierung ihres Studiums zu unterstützen. Einige dieser finanziellen Unterstützungen können mit steuerlichen Vorteilen verbunden sein. Zum Beispiel können Sie möglicherweise Zuschüsse oder Stipendien steuerfrei erhalten. Durch die Einreichung Ihrer Steuererklärung können Sie herausfinden, ob Sie berechtigt sind, diese Vorteile in Anspruch zu nehmen und dadurch Ihre finanzielle Situation weiter zu verbessern.

Vermeidung von Strafen und Bußgeldern

Obwohl es verlockend sein mag, als Student die Steuererklärung zu ignorieren, ist es wichtig zu bedenken, dass das Nichterfüllen Ihrer steuerlichen Pflichten Konsequenzen haben kann. Wenn Sie eine Steuererklärung einreichen müssen und dies nicht tun, riskieren Sie möglicherweise Strafen und Bußgelder von den Steuerbehörden. Es ist daher ratsam, Ihre Steuerangelegenheiten rechtzeitig in Ordnung zu bringen und eine Steuererklärung abzugeben, um solche unangenehmen Situationen zu vermeiden.

Die Steuererklärung mag zwar zunächst kompliziert und zeitaufwendig erscheinen, aber die potenziellen Vorteile und die finanzielle Entlastung, die Sie durch die Einreichung erhalten können, machen den Aufwand lohnend. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass die steuerlichen Bestimmungen je nach Land und individueller Situation variieren können. Daher ist es ratsam, sich mit den spezifischen Vorschriften und Fristen vertraut zu machen.

Prozess der Steuererklärung als Student erleichtern

Um den Prozess der Steuererklärung als Student zu erleichtern, können Sie folgende Schritte befolgen:

 

  • Sammeln Sie alle relevanten Dokumente: Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Unterlagen wie Lohnabrechnungen, Studiengebührenbelege, Nachweise für Studienmaterialien, Krankenversicherungsbescheinigungen und andere relevante Belege zur Hand haben. Eine organisierte Aufbewahrung dieser Dokumente erleichtert Ihnen später die Einreichung der Steuererklärung.

 

  • Informieren Sie sich über steuerliche Vergünstigungen und Abzüge: Machen Sie sich mit den steuerlichen Vergünstigungen und Abzügen vertraut, die für Studenten in Ihrem Land gelten. Überprüfen Sie, welche Ausgaben Sie geltend machen können, wie zum Beispiel Studiengebühren, Fachliteratur, Transportkosten und Krankenversicherungsbeiträge. Informieren Sie sich auch über mögliche Bildungszuschüsse und -kredite, die steuerliche Vorteile bieten.

 

  • Nutzen Sie Steuererklärungssoftware oder professionelle Hilfe: Wenn Sie sich unsicher fühlen oder Schwierigkeiten haben, Ihre Steuererklärung selbstständig auszufüllen, können Sie auf Steuererklärungssoftware oder die Unterstützung eines Steuerberaters zurückgreifen. Steuererklärungssoftware bietet oft einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen und kann Ihnen dabei helfen, potenzielle Abzüge und Vergünstigungen zu maximieren. Ein Steuerberater kann Ihnen ebenfalls bei der korrekten Einreichung Ihrer Steuererklärung helfen und individuelle Ratschläge basierend auf Ihrer persönlichen Situation geben.

 

  • Beachten Sie die Fristen: Informieren Sie sich über die Steuererklärungsfristen in Ihrem Land. Es ist wichtig, Ihre Steuererklärung rechtzeitig einzureichen, um Strafen und Bußgelder zu vermeiden. Setzen Sie sich rechtzeitig mit dem Prozess auseinander, um ausreichend Zeit für die Vorbereitung Ihrer Unterlagen und das Ausfüllen der Steuerformulare zu haben.

 

  • Überprüfen Sie Ihre Angaben vor der Einreichung: Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Steuererklärung gründlich zu überprüfen, bevor Sie sie einreichen. Stellen Sie sicher, dass alle Informationen korrekt und vollständig sind. Überprüfen Sie, ob Sie alle möglichen Vergünstigungen und Abzüge in Anspruch genommen haben. Fehler oder Unvollständigkeiten können zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Steuererklärung oder zu einer fehlerhaften Berechnung führen.

Fazit

Es ist wichtig zu betonen, dass dieser Artikel nur allgemeine Informationen bietet und keine spezifische steuerliche Beratung darstellt. Jeder Fall ist individuell, und es ist ratsam, bei komplexen steuerlichen Fragen professionellen Rat einzuholen. Ein Steuerexperte kann Ihre persönliche Situation berücksichtigen und Ihnen maßgeschneiderte Ratschläge geben, um das Beste aus Ihrer Steuererklärung herauszuholen.

Autor:

Kerstin Schmidt steht kurz vor dem Abschluss ihres Masterstudiums im Bereich Rechtswissenschaften. Sie hat bereits eine Bachelorarbeit und zahlreiche Seminar- und Hausarbeiten geschrieben. Kerstin arbeitet nebenbei als Texterin bei StudyCrumb und StudyBounty und schreibt für dich leidenschaftliche Artikel rund ums Studium.

adf Ultimum Steuerblog

Haftungsausschluss

Da sich Steuerinformationen täglich ändern können,  garantieren und haften wir ausdrücklich nicht – obwohl sorgfältig recherchiert – für den korrekten Inhalt, gültigen Steuerinformationen und möglichen Folgen einer evenutellen Fehl-Information unsererseits. Auch haften wir nicht für die Informationen von verlinkten externen Quellen.

Bilder: alle verwendeten Bilder sind frei lizenziert

Neueste Artikel
Weitere Fragen?
Kontaktieren Sie einen unserer Partner in ihrer Nähe!
Steuerblog für Österreich
Unser Steuer-Newsletter 

Auf dem Laufenden bleiben und den Überblick bewahren!

Blog Newsletter